. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
SPORT

RSV-Youngsters reisen zur WM

RSV-Youngsters reisen zur WM

Erstmals in der Vereinsgeschichte treten Sportler des RSV Schleißheim bei einer Weltmeisterschaft an. Eines der beiden zu vergebenden Tickets im Zweier Kunstrad war schon an die amtierenden Weltmeister unangefochten vergeben. Doch um das zweite entbrannte ein spannender Drei-Kampf, den die Schleißheimer Stefanie Dietrich und Robert Schmidt hauchdünn für sich entscheiden konnten.
In den vorangegangen Qualifikationen hatten sich die beiden in ausgezeichneter Form gezeigt. Bereits im ersten Turnier hatten sie mit 137,29 Punkten den wichtigen Grundstein gelegt und in ihrem ersten Jahr in der Erwachsenen-Klasse unerwartet die deutschen Spitzenfahrer distanziert. Beim entscheidenden Lauf bei den Deutschen Meisterschaften in Lübbecke (Nordrhein-Westfalen) blieb es bis zum Schluss spannend.
Für Dietrich/Schmidt sah es lange Zeit nach einem erneuten Top-Ergebnis aus, doch dann fanden sich beide bei ihrem Kür-Vortrag unvermittelt auf dem Boden wieder. Nach dem unglücklichen Abrutscher vom Pedal musste Untermann Robert mit Partnerin Stefanie auf den Schultern die Übung neu aufbauen, da Steuerrohrsteiger/Schulterstand sowohl vor- als auch rückwärts noch auf dem Programm standen. Mit der abschließenden Drehung war das in den noch zur Verfügung stehenden 30 Sekunden nicht mehr zu schaffen.
Am Ende stand mit 125,43 Punkten ausgerechnet bei den nationalen Meisterschaften das niedrigste Ergebnis der Qualifikation und damit das Streichergebnis für das Schleißheimer Tandem. Nun hieß es abwarten, denn die nachfolgenden Mannschaften hatten jetzt noch alle Chancen, die RSVler zu überholen.
Mit 139,45 ausgefahrenen Punkten reicht es für die Europameister von 2014, Schefold/Hanselmann, um 1,4 Punkte denkbar knapp nicht, die Vorgaben von Dietrich/Schmidt aus der bisherigen Qualifikation zu überholen. Jetzt konnten nur noch die Geschwister Bassmann, Weltmeister 2011 und zweimal Vizeweltmeister, die Mission Malaysia gefährden. Nach einem mauen Saison-Start liefen sie nach einer Wettkampfpause zusehends zur alten Form auf. Aber auch sie kamen nicht an die Schleißheimer heran, fast 5 Punkte waren der Rückstand.
Dass es für Dietrich/Schmidt als 6. der Vorrunde nicht für das abendliche Finale der Deutschen Meisterschaft reichte, wurde da locker weggesteckt. Jetzt stehen die Reisevorbereitungen zur WM vom 21.-23.11. in Malaysia an!


22.10.2015    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim