. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
SPORT

Auch ohne Bestleistung Top-Platz geholt

Auch ohne Bestleistung Top-Platz geholt

Bei den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften der Jugendlichen U18 und U20 in Jena krönte der 17jährige Jannik Voß (Bild) seine herausragende Saison mit einem siebten Rang im Diskuswurf. Sein 1,5 Kilogramm schweres Wurfgerät flog dabei auf 46,18 Meter. Der Unterschleißheimer, der für den TSV Schleißheim startet, war schon im Juli mit deutlich weiteren 50,90 Meter Bayerischer Meister geworden. „Auf der einen Seite ist es schade, wenn man beim Saisonhöhepunkt nicht Bestleistung wirft", bilanzierte Voß, "auf der andere Seite muss man sich bei einer Deutschen Meisterschaft mit den ersten drei Versuchen überhaupt erst mal fürs Finale der Top Acht qualifizieren."
Voß ist somit der bislang erfolgreichste Schleißheimer Leichtathlet. Die beste Platzierung des Vereins bei Deutschen Meisterschaften hatte bis dato Noah Kollhuber mit seinem letztjährigen achten Platz im Zehnkampf inne.
Zwei weitere Oberschleißheimer Leichtathleten haben auch noch die schwierige Qualifikation geschafft: Der Hürdensprinter Philipp Bogdain wurde 24. über die 110 Meter Hürden (15,22 Sekunden) und die Siebenkämpferin Katharina Sasse lief im 100-Meter-Sprint eine gute Zeit mit 12,81 Sekunden.
Entsprechend positiv war auch das Fazit von Cheftrainer Martin Kallmeyer bei der Rückreise: „Allein die Tatsache, dass drei Athleten in unterschiedlichen Disziplinen am Start waren, ist großartig und spricht für die hervorragende Trainingsarbeit der Athleten und des Trainerteams."


17.08.2015    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

Ihre Weihnachtsgrüße auf der schleissheimer-zeitung.de

Konkurrenzlos günstig - und unkompliziert von jedem gelesen!

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim