. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
SPORT

An die bayerische Spitze gerudert

An die bayerische Spitze gerudert

Bei den Bayerischen Rudermeisterschaften in Schweinfurt gewann das neue, junge Team der Rudergesellschaft München 1972 neun Meistertitel und alle drei Pokale. Das 64köpfige Team gewann dabei zum vierten Mal nacheinander den Pokal für das beste Jugendteam Bayerns. Zum dritten Mal in Folge holte die RGM den "Bayerischen Löwen" als beste Vereinsmannschaft. Und auch der "Audi-Pokal" für die Erwachsenen-Liga geht zum ersten Mal seit 1990 an die RGM.
Neun Bayerische Meistertitel erruderte die Mannschaft: Leo Schröpfer, Stefan Kontos im Doppelzweier der Männer; Max Fahle, Maxi Rieder, Maxi Reichelt, Sönke Mensing mit Steuerfrau Nina Eckstein im Doppelvierer der Jungen (Bild ob.); Ferdi Weigl und Lukas Riedmann im Einer der Jungen-Klasse; Maxi Reichelt, Moritz Kneuer im Jungen-Doppelzweier; Cora Benkler, Isabel Feldmann, Florian Kausemann, Jannick Babernits mit Steuerfrau Anna Fahle im Jungen/Mädchen-Mixed Doppelvierer; Lisa Weber, Magdalena Rabl, Maxi Wallner, Luis Zalesjak, Steuermann Philipp Mayer im Jungen/Mädchen-Mixed Doppelvierer 13/14 Jahre; Max Fahle, Ferdi Weigl, Sönke Mensing, Maxi Rieder, Steuerfrau Nina Eckstein im Jungen-Leichtgewichts-Doppelvierer; Jochen Brix, Gerhard Kolb, Eckhard Sander, Michael Kremmer, der mit 77 Jahren älteste Teilnehmer, im Masters-Vierer.
„Das ist der Lohn für die Jugendarbeit, die wir in den vergangenen Jahren aufgebaut haben“, freute sich die RGM-Vorsitzende Christine Katz. Neben dem Freizeitsport hat die RGM auch über ihre Schülerruderriege und in der Zusammenarbeit mit Schulen von unten eine neue Mannschaft aufgebaut. Aus diesem Team kommen auch die jungen Trainer. „Die Motivation dieser jungen Mannschat ist enorm", betonte Thomas Schröpfer, der Sportvorsitzende: "Ganz Bayern schaut auf diese Erfolgsgeschichte."
Die Trainingsmannschaft ist in den vergangenen Jahren erheblich gewachsen. Trainierten im Jahre 2005 zehn Aktive für Ruderregatten, so sind es heute 60. „Da stimmt das soziale Gefüge und sie lernen, wie wichtig es ist, zusammenzuhalten“, beschreibt Schröpfer. Die RGM spürt ohnehin seit einigen Jahren eine wachsende Begeisterung für den Rudersport: Die Zahl der Mitglieder stieg in den vergangenen zehn Jahren von 280 auf heute 400 an. Darin steckt auch das sprunghaft gestiegene Interesse am Freizeitsport Rudern.
Die RGM hat dafür auch den Bootspark erheblich erweitert. Allein dieses Jahr wurden 14 Boote neu beschafft. Dabei hat auch der Förderverein für das Jugend und Schulrudern der RGM finanziell unter die Arme gegriffen.
 


04.08.2015    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

Ihre Weihnachtsgrüße auf der schleissheimer-zeitung.de

Konkurrenzlos günstig - und unkompliziert von jedem gelesen!

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim